Gemeinde

Die Gemeinde Gutenborn besteht seit dem 01.01.2010.

Lage:
Die Gemeinde Gutenborn umfasst eine Fläche von knapp 34 km² und grenzt im Norden an die Stadt Zeitz, im Süden an den Geraer Stadtteil Hermsdorf. Das Tal des Wilden Baches ist eine beliebte Wanderroute (Kuhndorftal mit Quelle).

Größe: ca. 3393 ha
Einwohnerzahl: 2039 (männlich 1038, weiblich 1001; Wahlberechtigte 1759) Stand: 31.12.2008

Ortsteile von Gutenborn sind:
Droßdorf
Frauenhain
Zetzschdorf
Rippicha – südlich der Stadt Zeitz an der Bundesstraße 2. Der Ort war Wohn- und Predigtort des evangelischen Pfarrers Oskar Brüsewitz, der sich 1976 aus aus Protest gegen die Militarisierung der Jugend in den Schulen und den fehlenden Widerstand seiner Kirche in Zeitz öffentlich verbrannte.
Röden
Kuhndorf
Heuckewalde
Giebelroth
Loitzschütz
Schellbach
Ossig
Lonzig
Bergisdorf
Großosida
Golben

Sehenswürdigkeiten:
Holländermühle in Rippicha, im Familienbesitz von Werner und Alice Hörtzsch
Kirche in Rippicha mit Grabstätte von Pfarrer Oskar Brüsewitz
Kirche in Schellbach
romanische Kirche mit Chorturm in Ossig
Johann-Gottlob-Rößler-Grabstätte und Gedenkstein in Ossig
Gestüt Schellbach
Zeitzer Forst
Märzenbecherwiese in Ossig
Kuhndorftal, Kuhndorfer Schutzhütte
Schloss, Schlosskirche und Schlosspark in Heuckewalde
Elsterwehr in Großosida

weitere Merkmale:
Grundschule mit Turnhalle in Droßdorf
Sport- und Gemeindezentrum in Droßdorf
Allwettersportplatz mit Flutlichtanlage in Droßdorf
Kita in Droßdorf, sowie Kita in Heuckewalde
Reitplatz in Bergisdorf

Kommentare sind geschlossen